Karma: Emotionen – Band 1 von Sophie Lang

Vorwort:

Vielleicht war es Karma? Aber Sophie Lang war eine der ersten Autoren, die mir die Chance gab ihren ersten Roman, Violet – die 7. Prophezeiung test lesen zu können (kostenfrei). Seitdem bin ich einfach ein großer Fan von ihr.

Nun erscheint in Kürze der zweite Roman der neuen Reihe, Karma: Eternityschlüssel – Band 2. Ich bekam das Angebot von Sophie Lang, diesen zweiten Band auch test lesen zu dürfen. Natürlich habe ich mir dann den ersten Band gekauft – da auch Sophie meinte, man sollte den ersten Band gelesen haben, bevor man den zweiten liest um sich auch auszukennen.

Allgemein:

Das Buch gibt es nur als E-Book. (Leider!) Ganz vereinzelt sind mir Fehler aufgefallen, aber nur minimal. Es stört nicht den Lesefluss oder das Lesevergnügen. Auch Logikfehler wären mir jetzt nicht aufgefallen.

Inhalt:

Wer ist Karma? Was ist Karma? Diese Fragen finden wir gemeinsam mit Karma selbst, im Verlauf der Geschichte heraus. Sie lebt mit einer Synthetik in einer Abtei, jedoch hat sie fast keinen Zugang innerhalb dieser. Ausgebildet wird sie im Kämpfen und in Allgemeinbildung. Der Leser erfährt, dass Karma alle sieben Tage in eine Regenerationskammer muss. Jedoch verliert sie dabei immer ihr Gedächtnis – ihr persönliches Gedächtnis. Alles was Karma gelesen hat, bleibt in ihrem Kopf.

Im Verlauf der Geschichte wird die Abtei angegriffen, Karma befreit und sie lernt die Welt außerhalb der Abtei kennen. Sie trifft auf neue Mitstreiter, lernt neue Rassen kennen, wie zum Beispiel die Steamborgs. Sie probiert durch ein gefundenes Tagebuch etwas über ihre Vergangenheit und dem Sinn ihres Daseins zu erfahren. Denn nicht nur dass Karma immer ihr Gedächtnis verliert, sie empfindet auch keinerlei Gefühle. Weder Hass noch Liebe, lachen oder weinen, sind Karma bekannt. Der Leser erlebt hautnah mit, wie Karma langsam aber sicher, ihre ersten Gefühle erlebt. Am Anfang sind die Gefühle für sie natürlich noch ungewohnt, mit der Zeit werden sie jedoch immer natürlicher, und der Leser kann gar nicht anders als sich mit ihr zu freuen.

Fazit:

Karma ist eine wunderbar spannende Geschichte. Sie spielt in einer postapokalyptischen Welt, mit Steampunkelementen. Ich habe bereits viele Dystopien gelesen, aber Sophie Lang schafft es erneut mich mit ihrer Geschichte in den Bann zu ziehen. Obwohl ich kein großer Steampunk-Fan bin, bin ich trotzdem restlos begeistert. Niemals kommt Langeweile auf, man fiebert mit Karma und ihren Freunden mit, möchte immer mehr darüber erfahren wer Karma ist. Spannend bleibt es auch, was genau mit der Welt geschehen ist. Wie kam es dazu, was ist passiert, etc.

Sophie Lang ist eine wunderbare Autorin, sie und ihre Romane sollten viel bekannter sein. *fangirl* Sie entwirft komplett neue Welten, schafft es das Tempo in ihren Büchern stets ausgeglichen zu halten. (Natürlich auch in diesem Buch) Nie fühlt sich der Leser überfordert oder unterfordert. Stets passiert etwas, jedoch bleibt dem Leser genug Zeit, die Geschehnisse zu erfassen, sich in die Charaktere hinein zu versetzen.

Ich habe bereits den zweiten Band Test lesen dürfen, in Kürze gibt es auch dazu die Rezension. Vermutlich wird der zweite Band im Oktober 2019 erscheinen. Yay. Leider braucht der 3. Band (natürlich) noch. 😭

Ich kann dieses Buch wirklich jedem empfehlen, der gerne Dystopien liest und auf der Suche nach einer spannenden Geschichte ist. Oder einfach mal was neues, hervorragendes lesen möchte.

Das ist der Weg zu meinen anderen Dystopie-Rezensionen.

Hier geht es zu meinem Interview von Sophie Lang.

Beitrag erstellt 36

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Verwandte Beiträge

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben